1 Tag:FLUG VON DEUTSCHLAND NACH CHANIA.
Ankunft in Chania und Transfer zu der Orthodoxen Akademie von Kreta (OAK). Empfang durch die OAK Leitung, Zimmeraufteilung, Abendessen und Übernachtung in der Akademie.

2 Tag: AKADEMIE, JUNGENDZENTRUM, HEILIGE MAKARIOS
Nach dem Frühstück beginnt die Führung durch die Akademie. Im Anschluss daran besuchen wir das Museum für kretische Kräuter der OAK. Danach Ausflug in den Westen der Insel: Besuch des Euromediterranen Jugendzentrums der OAK in Nopigia. Rückfahrt zur OAK und ein kleiner Spaziergang zu der dem Hl. Makarios geweihten Höhlenkapelle (Kathisma) auf dem Akademiegelände. Nach einer kurzen Erholungspause bei griechischem Kaffee-Vortrag: Die Akademie im Orthodoxen und sozialen Kontext und die Einführung in der Arbeit der OAK (M. Phil. Emanuela Larentzakis). Anschließend findet eine Videopräsentation über die ersten Jahre der Akademiearbeit „Talente im Weinberg“ statt. Abendessen und Übernachtung in der OAK.

3 Tag: RETHYMNON, MATALA, PHAISTOS
Nach dem Frühstück Ausflug nach Rethymnon. Die drittgrößte Stadt Kretas liegt an der Nordküste zwischen Iraklion und Chania. Aus der minoischen Zeit gibt es hier nur sehr spärliche Spuren, die sich heute im Archäologischen Museum in Iraklion befinden. Rethymnon weist unwahrscheinlich enge Gassen, mit oft erstaunlich hohen Häusern auf. Sehenswert sind die zahlreichen Balkone mit schöner venezianischen Schmiede- oder türkischer Holzschnitzarbeit.
Mittagessen in Matala und Weiterfahrt nach Phaistos. Phaistos oder auch Phaestos ist der Name einer bronzezeitlichen minoischen Siedlung auf Kreta. Die in der heutigen Präfektur Iraklio gelegenen Ruinen des Palastes von Phaistos bildeten auf einer Fläche von 8.400 m² einst den zweitgrößten minoischen Palast Kretas nach Knossos. Rückfahrt zur OAK.

4 Tag: FALASSARNA, KLOSTER GONIA
Nach dem Frühstück fahren wir nach Falassarna zu den archäologischen Ausgrabungen aus hellenistisch-römischer Zeit – und der Hafenanlage der antiken Stadt Polyrrhinia. Danach Besuch des historischen Klosters Gonia (17. Jh.) und des Ikonenmuseums des Klosters. Am späten Nachmittag findet ein gemeinsames Gespräch mit Prof. Dr. Dr. Grigorios Larentzakis über den orthodoxen Glauben, die Geschichte und das orthodoxe Kirchenverständnis statt. Anschließend unterhalten wir uns mit M. Theol. Georgios Vlantis über die Aspekte orthodoxer Spiritualität, das Mönchtum und das Jesusgebet, das Fasten und die Ikonen.
Abendessen und Übernachtung.

5 Tag:HL. SONNTAGSLITURGIE, KLOSTER CHRYSSOPIGI, IKONENWERKSTATT, HÖHLENKAPELLE
Nach dem Frühstück Teilnahme an der hl. Sonntagsliturgie im Nonnenkloster Chryssopigi. Anschließend Führung durch das Kloster, Gespräch mit den Nonnen über Ihren Tagesablauf und Ihr Leben im Kloster. Nach der Besichtigung findet ein Gespräch über den biologischen Anbau verschiedener Früchte dort statt. Weiterfahrt zu den Ikonenateliers der OAK (Konstantina Stefanaki, Ikonenmalerin der OAK). Exkursion zur Höhlenkapelle der Agia Sophia (bei Topolia), zum historischen Kloster Chrysoskalitissa (Westkreta, mit tollem Blick auf das libysche Meer) und nach Elafonissi. Abendessen und Übernachtung in der OAK.

6 Tag: HERAKLION, KNOSSOS, FODELE
Nach dem Frühstück Fahrt nach Heraklion (Archäologisches Museum, Kathedrale, Festung Koules, Grab von N. Kazantzakis) und Knossos. Der jüngste Palast von Knossos entstand als Gebäudeensemble von bis zu fünf Stockwerken mit einer umbauten Fläche von 21.000 m². Das Herzstück des Palastes ist der sogenannte Thronsaal, der aufgrund eines dort gefundenen Alabasterthrons so genannt wurde. Knossos war schon während des keramischen Neolithikums besiedelt. Älteste Siedlungsspuren der bis zu acht Meter mächtigen Siedlungsschichten stammen aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. Einwanderer, vielleicht aus Kleinasien, Sie wanderten im frühen 3.Jahrtausend v. Chr. nach Kreta ein. Kaffeepause in Fodele (Geburtsort von El Greco).
Abends Rückfahrt zur OAK mit Abendessen und Übernachtung.

7 Tag: CHANIA, MALEME, KLOSTER AGIA TRIADA
Nach dem Frühstück findet ein Tagesausflug nach Chania statt. Fahrt nach Maleme (Deutscher Soldatenfriedhof) und danach auf
die Halbinsel Akrotiri. Anschließend besuchen wir die Venizelos-Gräber (des Staatsmannes Eleftherios und seines Sohnes Sophokles Venizelos). Danach Weiterfahrt zum Hl. Kloster Agia Triada und der Altstadt von Chania und Mittagessen im venezianischen Hafen. Rückfahrt in der Akademie. Danach haben wir ein weiteres Gespräch, gelegenheit mehr über die orthodoxe Kirche in der Welt von heute und über die Problematik deren Tradition und Erneuerung zu erfahren, sowie über die Themen Orthodoxie und Ökumene - Orthodoxie und Europa mit Dr. Alexandros Papaderos, dem ehem. Generaldirektor der OAK.

8 Tag: FREIER TAG, FLUG NACH ATHEN
Nach dem Frühstück besuchen wir die griechisch-orthodoxe Gemeinde Kolympari. Dort werden wir Gelegenheit haben, mit dem Priester Dionysios Ntaountakis zu sprechen. Danach findet in der OAK eine Informationsrunde mit M. Theol. Georgios Vlantis über den orthodoxen Gottesdienst und dessen Bedeutung, die Feier der Liturgie sowie die geistliche und soziale Dimension des Gottesdienstes statt. Nachmittag zur freien Verfügung. Abends Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Athen. Ankunft in Athen, Transfer zum Hotel, Abendessen und Übernachtung in Athen.

9 Tag: RÜCKFLUG NACH DEUTSCHLAND
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Athen und Rückflug nach Deutschland.

 

 

Last Modified: Dienstag 08 Mai 2018, 16:28:08.
 
logo zoeshop
Wednesday the 12th - TriTraTrallala - Free Joomla 3.5 Templates.